Ein Park hat viele Gesichter // Fotoprojekt von Ryan Pfluger

Hier in Williamsburg kleben an jeder Ampel Zettel, auf denen neue Bandmitglieder, vermisste Hunde, Yoga Freunde oder Schachpartner gesucht werden. Weil ein großer Teil der Kommunikation des Viertels über diese Zettel Armee abläuft, lohnt es sich auch wirklich stehen zu bleiben und sich den Kram durchzulesen. Genau das habe ich hestern auch gemacht, als ich auf der Suche nach Streetart und guten Fotomotiven durch die Strassen geschlendert bin. Dabei ist mir dann ein Zettel vom Fotografen Ryan Pfluger aufgefallen, der auf dem Weg Teilnehmer für sein Park-Fotoprojekt gesucht hat.

Ryan Pfluger mit seiner Hasselblad und hipster Mütze

Da ich an dem Zettel hängen geblieben bin und neugierig war, um was für ein Fotoprojekt es sich dabei  handelt, habe ich mir meine Kamera geschnappt und bin in Richtung Park gelaufen um Ryan Pfluger zu finden.  Im Park hat es dann auch nicht lange gedauert, bis ich zwischen all den Sportlern und Hunden einen Menschen mit zwei  Kameras und einer original Mamya Kamera unter einem Baum  etdeckt habe, der ein bisschen suchend in der Gegend rumgeschaut hat. Das war er dann, Ryan Pfluger, Fotograf, noch ziemlich jung, mit blond gefärbten Haaren, jede Menge Tatoos, skinny Jeans und die obligatorischer New Yorker Hipster Wollmütze bei 26 Grad  auf dem Kopf. Außerdem ausgestattet mit jeder Menge Erfahrung und einem erstaunlichen Portfolio. (er hat zum Beispiel schon für das New York Times Magazine, GQ Magazine oder The Independent fotografiert)

Ryan Pfluger // Zettel

Hier der Zettel der mich neugierig gemacht hat.

Bei dem Projekt, in das ich jetzt durch Zufall geraten bin, poträtiert er in den großen New Yorker Parks  Besucher um die Vielfältigkeit der Stadt zu zeigen. Nach dem ich das alles rausbekommen hatte, durfte ich schließlich auch Platz nehmen und Ryan hat mehrere Poträts von mir gemacht. Eines bekomme ich in ungefähr 2 Wochen von ihm per Mail zugeschickt. Besonders gespannt bin ich, wie die Mamyabilder geworden sind.  Schaut mal auf  Ryans Seite vorbei dort gibt es wirklich tolle Fotos  zu entdecken.