Shelter from the storm // Ein schöner Kurzfilm über die Bedeutung guter Lehrer

Ich hatte in der Schule wenig gute Lehrer. Selten kam es mir so vor, als würde der, der vor  der Klasse steht seine Arbeit lieben,  Ideale vertreten oder an seine Schüler glauben. Einen Lehrer wie im fliegenden Klassenzimmer, der es schafft seine Schüler zu begeistern,  habe ich nie erlebt. Im Rückblick eigentlich ziemlich schade. Richtige Begeisterung  für ein wissenschaftliches  Thema habe ich dann erst hier in der Uni kennen gelernt.  Das war am Anfang ein ganz schön komisches Gefühl, als ein Professor  vor dem Kurs stand und uns alle mitgerissen hat, weil er sein Fach so liebt.  Hier  ist es mir zum ersten Mal passiert, dass sich jemand für den Mensch hinter der Leistung  interessiert und nicht nur für die Leistung selbst. Die Person ist wichtig, nicht nur die Note auf dem Papier. Manchmal wünsche ich mir, dass wäre auch schon so in der Schule gewesen. Deshalb habe ich mich auch so sehr über den Dokumentar Kurzfilm  von John X. Carey "Shelter from the storm" gefreut. Der Film zeigt,  wie wichtig es ist, dass vor der Klasse  nicht so häufig größten Personen stehen, die wirken als wären sie versehentlich auf einem falschen Planeten gelandet, sondern Menschen, die mit Herzblut unterrichten und sich dafür interessieren, wer da eigentlich vor ihnen sitzt.

[vimeo width="640" height="390"]http://www.vimeo.com/22808564[/vimeo]